Praxis für Ergotherapie - Andrea Klein

Andrea Klein

Handtherapie:

Als Handrehabilitation oder Handtherapie wird eine ganzheitliche Behandlung der Hand bzw. oberen Extremität zur Wiederherstellung nach Verletzungen, Erkrankungen und Fehlbildung und der Rehabilitation in das gesellschaftliche und berufliche Umfeld bezeichnet.

Die handtherapeutische Behandlung kann konservativ, prä- oder postoperativ erfolgen und zielt darauf ab, die physiologischen Funktionen der Hand wiederherzustellen bzw. bestmöglich zu erhalten. Dazu zählen Greiffunktion, Feinmotorik, Beweglichkeit, Koordination und Geschicklichkeit, Kraft und Schmerzfreiheit.

Um ursachengerecht behandeln zu können, wird nicht nur die Hand des Patienten in die therapeutische Diagnostik mit einbezogen, sondern der Mensch als Ganzes. Somit gehören auch die Befundung des Vegetativums, der Wirbelsäule, des Nervensystems sowie die gesamte Bewegungskette des Arms in den Fokus des Handtherapeuten.

Zu den Krankheitsbildern der Handtherapie gehören: 

Sehnenverletzungen (z. B. Nachbehandlung nach Kleinert oder Hammerfinger), Überlastungssyndrome, Rheumatoide Arthritis, Arthrose/Rhizarthrose, Thermische Verletzungen, Periphere Nervenverletzungen, Nervenkompressionssyndrome, Morbus Dupuytren, Zustand nach Frakturen (z. B. Distale Radiusfraktur oder Abrissfraktur) und Luxationen, CRPS/Schmerzsyndrome, Verletzungen der oberen Extremitäten, Operative Eingriffe an der Hand, Hautabdeckungen, Amputationen/Replantation, Postoperative/posttraumatische Ödeme, Schreibkrampf

  

Orthopädie / Rheumatologie:

Entzündliche und degenerative Gelenkerkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis, Operationen/ Verletzungen/ der Knochen, Muskeln, Sehnen, Nerven, angeborene Fehlbildungen, Amputationen, Verbrennungen, Frakturen

 

Pädiatrie / Kinderheilkunde:

Entwicklungsverzögerungen, Konzentrationsstörungen, Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS), geistige und körperliche Behinderungen, Lernschwierigkeiten, Linkshändertraining und Händigkeitsentwicklung

 

Neurologie / Geriatrie:

Schlaganfall (Apoplexie), Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, dementielle Erkrankungen (z.B. Morbus Alzheimer), degenerative und rheumatische Erkrankungen des Muskel und Skelettsystems, Frakturen, Amputationen, Querschnittslähmungen/ Rückenmarksläsionen, Hirnleistungstraining

 

Psychiatrie / Psychosomatik:

psychosomatische Krankheitsbilder, Depressionen

 


 Alle Leistungsangebote bieten wir Ihnen auch im Hausbesuch an.